Edward Penfield gilt als einer der Väter der amerikanischen Plakatkunst. Darunter ragen v.a. seine Plakate für das Harper's New Monthly Magazine von 1893-99 hervor, insg. 75 an der Zahl. Darin findet sich deutlich der Einfluss des bekanntesten französischen Plakatkünstlers, Toulouse-Lautrec, wieder.


 

Poster für Harper’s New Monthly Magazine, April 1896. Farblithografie in fünf Farben auf Velin. Im Stein mit Künstlersignet. Verso mit dem Verlagsstempel von Sagot, Paris.

Ca. 44,5 x 33 auf 45 x 33,8 cm

„Monogrammiert“ mit dem „Bull’s head“ Logo, das Harper erstmals für diese Lithographie verwendet hat. Inspiration fand er in den Künstlersignets von Steinlen und Toulouse-Lautrec.

Gering stockfleckig.