Manolo (d.i. Manuel Martínez Hugué) war ein katalanischer Bildhauer und Maler des Nuocentisme, einer sachlichen Gegenbewegung zur als chaotisch empfundenen Moderne. In der "Schule von Céret", zu denen auch Georges Braque, Juan Gris und Pablo Picasso zählten, verband er die neoklassizistische Strömung des Nuocentisme mit kubistischen Inspirationen. Erkennbar ist zudem der Einfluss von Aristide Maillol auf seine Darstellungen des weiblichen Körpers.

button_zum_online_shop_0947.png


Sitzender weiblicher Akt. (Vermutlich 1920er Jahre). Tuschpinsel über Bleistift und gewischte Kreide auf Papier. Rechts unten mit Kreide monogrammiert „MH“. 19 x 15 cm Sichtgröße, Rahmengröße 33,5 x 28 cm. Knickspur im oberen rechten Eck.

button_zum_online_shop_0947.png


Weiblicher Akt, die Hände hinter dem Kopf. (Vermutlich 1920er Jahre). Tuschpinsel und gewischte Kreide auf Papier. Rechts unten mit Tusche monogrammiert „MH“. 15 x 10 cm Sichtgröße. Rahmengröße 28,5 x 22,5 cm.

button_zum_online_shop_0947.png