Fleurs de la grève (Blumen des Strandes). 1893-94. Farblithografie auf Velin. Mit Bleistift und im Stein signiert. 27 x 21,5 auf 38 x 28 cm. Werkverzeichnis: Millman, S. 46. Recto an den Ecken Reste von Montageband.

button_zum_online_shop_0947.png


Plakat für den „Salon des Cent“. 1896. Farblithografie auf festem Papier. Aus: „Les Maitres de l’Affiche“, 1896. 29 x 40 auf 37,4 x 28,5 cm. Mit dem Trockenstempel der „Les Maitres des l’Affiche, Imprimerie Chaix“.

Schwach lichtrandig. An der rechten Blattkante einige Bräunungsflecken, an der linken Seite längs ein Bräunungsstreifen durch Einwirkung von Tesafilm. Verso an einer Längsseite Papierreste.

„Les Maitres de l’Affiche“ erschien 1895-1900, insgesamt 60 Mal. Jedes Heft enthielt Original-Lithografien nach berühmten zeitgenössischen Plakaten und entsprach dem Wunsch, diese als Kunst anerkannten Plakate in einem günstigeren, handlichen Format sammeln zu können. Das Original-Plakat zu diesem Litho erschien 1894 (siehe dazu Millmann, S. 60).
Der Salon des Cent war ein Ausstellungsraum für Plakatkunst in Paris.

button_zum_online_shop_0947.png